19.11.2023, von THW Gunzenhausen

„Sicher abhängen“

Kürzlich nahmen Gunzenhäuser THW’ler an der Bereichsausbildung "Absturzsicherung" durch Ausbilder des SRHT Team Ingolstadt e.V. (Spezielles Retten aus Höhen und Tiefen) im Ortsverband Neuburg teil.

Im Theorieteil wurde zunächst grundlegendes Wissen über Bereiche mit Absturzgefahr, kollektive Absturzsicherungsmaßnahmen und die Verwendung von PSAgA, sowie damit verbundene Gefahren vermittelt.

Neben den verschiedenen gesetzlichen und dienstlichen Vorschriften wurden auch Fachbegriffe wie Sturzphysik, Sturzfaktor, Sturzraum, Pendelsturz etc. erläutert und auf die korrekte Anwendung der STAN-Ausstattung des THW sowie die UVV eingegangen.

Nachmittags konnte das vermittelte Wissen in Stationsausbildung unter Anleitung von Ausbildern und Höhenrettern des SRHT Team in der Praxis umgesetzt werden.

An der ersten Station wurde die Handhabung von Y-Verbindungsmittel mit Bandfalldämpfer und mitlaufendem Auffanggerät an beweglicher Führung an einem EGS-Turm vertieft.

Thema der zweiten Station war das Abseilen mit zusätzlicher Nachsicherung am Rettungsgerät Rollgliss und mitlaufendem Auffanggerät an beweglicher Führung.

Eine dritte Station beinhaltete eine Schachtrettungsübung mit EGS-Dreibein und Rollgliss, bei der die Helfer u.a. die korrekte Verwendung und die Gefahren einer Dreibein-Nutzung vermittelt bekamen (Kippgefahr, Vektorenkräfte, Flaschenzug etc.).

Wir freuen uns, vier neue Multiplikatoren in unseren Reihen zu haben, die das Erlernte in den Standortausbildungen an ihre Kameraden weitergeben können.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: